Stillstand beim iranischen Atomdeal - USA drohen mit Abbruch der Verhandlungen

Quelle: RT
Quelle: RT
Die Verhandlungen zum Atom-Abkommen zwischen Iran und den Außenministern der 5+1-Gruppe (fünf UNO-Vetomächte plus Deutschland) laufen schleppend. Am 30. Juni verstrich die Frist, die sich die beteiligten Topdiplomaten setzten, um ein verbindliches Abkommen mit Iran zu finden. Die Verhandlungen wurden nun um eine Woche aufgeschoben. Unterdessen erklärte US-Präsident Obama früheren Optimismus relativierend, dass er keinen "schlechten Deal" mehr mit Iran unterschreiben wolle und drohte mit dem Abbruch der Gespräche. RT-Reporterin Polly Boiko berichtet aus Wien.