Eine Gruppe freiwilliger US-Bürger will in den Kampf gegen den IS ziehen

Quelle: RT
Quelle: RT
Milliarden Dollar werden im Kampf gegen den IS ausgegeben und Dutzende Länder nehmen daran teil. Einige Freiwillige US-Bürger sagen es reiche nicht und sie wären bereit gegen den IS zu kämpfen und wollen den Kampf gegen die Radikalen in die eigenen Hände nehmen. Ziel sind die IS-Anhänger auf den Philippinen. Einer der Freiwilligen erklärt, dass sie gerade dort den Menschen helfen wollen, da die USA dort keine Interessen haben und die Menschen deshalb dem IS überlassen werden. RT Korrespondentin Marina Finoshina berichtet.