UN lobt Moskau für Umgang mit den über 700.000 ukrainischen Flüchtlinge in Russland

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Russische Behörden erhalten für ihre Arbeit mit ukrainischen Flüchtlingen Lob vom UN-Flüchtlingswerk der Vereinten Nationen (UNHCR).

"Wir haben mehrere Zentren für die Unterbringung ukrainischer Flüchtlinge besucht und keine Probleme gesehen, weder bei Unterbringung und Verpflegung noch bei der medizinischen Versorgung und Ausbildung", betonte UNHCR-Sprecherin Baisa Vak-Voya und betont zudem:

"Alles ist ordnungsgemäß organisiert und den ukrainischen Flüchtlingen werde die gleichen Standard geboten wie sie auch für russische Bürger gelten."
Quelle: eeas.europa.eu/

Nach UN-Angaben sind nach dem Machtwechsel in Kiew und dem Konflikt im Donbass über Hunderttausende aus dem Osten der Ukraine nach Russland geflüchtet. Wie die russische Migrationsbehörde meldet, haben von den circa 700.000 bereits 356.000 Ukrainer Asyl beantragt. Insgesamt 325.000 Menschen haben ihren Asylantrag bereits bewilligt bekommen. Derzeit wurden bereits 25.000 der ukrainischen Flüchtlinge in provisorischen Flüchtlingslagern in Russland untergebracht.