RT Deutsch Reporterin an Grenze abgewiesen und vom ukrainischen Geheimdienst mit 3-jährigem Einreiseverbot belegt

RT Deutsch Reporterin an Grenze abgewiesen und vom ukrainischen Geheimdienst mit 3-jährigem Einreiseverbot belegt
Die RT Deutsch Reporterin Anna Schalimowa wollte heute für eine Reportage in die Ukraine einreisen. Doch der zuständige Beamte bei der Passkontrolle auf dem Kiewer Flughafen teilte ihr nach Durchsicht des Passes mit, dass der ukrainische Geheimdienst SBU gegen sie, mit Gültigkeit vom 19. Mai, ein dreijähriges Einreiseverbot verhängt hat. Das Einreiseverbot wurde nicht weiter begründet. RT Deutsch bemüht sich derzeit um Kontakt zur deutschen Botschaft in Kiew. Auch das Auswärtige Amt ist bereits über den Vorfall informiert.

Im Telefongespräch erklärte Anna Schalimowa gegenüber RT Deutsch, dass selbst der Passbeamte sich darüber erstaunt zeigte, dass sie nicht zuvor über das Einreiseverbot informiert wurde und auch keine weiteren Angaben zu den Gründen des Einreiseverbotes dargelegt wurden. Zudem meinte der Beamte, dass es seines Wissens nach der erste Fall sei, dass einem Journalisten mit deutschen Pass die Einreise in die Ukraine verweigert und ein dreijähriges Einreiseverbot verhängt worden sei.

 RT Deutsch Reporterin Anna Schalimowa im Interview mit den Nachtwölfen
RT Deutsch Reporterin Anna Schalimowa im Interview mit den Nachtwölfen

Anna Schalimowa befindet sich zur Zeit im Transitbereich des Kiewer Flughafens und soll morgen früh zurückgeflogen werden. RT Deutsch bemüht sich derzeit um Kontakt zur deutschen Botschaft in Kiew. Auch das Auswärtige Amt ist bereits über den Vorfall informiert.

Anna Schalimowa war zuvor mehrmals für RT Deutsch in der Ukraine gewesen. Fokus ihrer Reportagen waren die Lebensbedingungen der einfachen Menschen in der Ukraine sowie der Umgang mit der Aufklärung des Massakers im Gewerkschaftshaus von Odessa.

 

comments powered by HyperComments