Stuttgart: Tausende gegen Pegida - Konfrontationen zwischen Polizei und Demonstranten

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Die erste Pegida-Demonstration („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) mit rund 200 Teilnehmern in Stuttgart, brachte am Sonntag etwa 4.000 Gegendemonstranten auf die Straße, die ihren Unmut über diese Bewegung kundtaten. Insgesamt waren wegen der Demonstrationen 1.000 Polizeibeamte aus ganz Baden-Württemberg im Einsatz, um mögliche Gewaltausbrüche zwischen beiden Demonstrationen zu verhindern. Es kam zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizeikräften. Die Polizei setzte eine Pferdestaffel, Pfefferspray und Schlagstöcke ein. Die Gegendemonstranten, sollen laut Darstellung der Polizei, ebenfalls Pfefferspray gegen Beamte eingesetzt haben.

comments powered by HyperComments