Tag der Arbeit in Istanbul - Tränengas, Gummigeschosse und 140 Verhaftungen

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Zusammenstöße brachen am 1. Mai zwischen Demonstranten und der Polizei aus, nachdem Demonstranten der Kommunistischen Partei der Türkei versuchten den Taksim-Platz zu erreichen. Die Regierung hatte zuvor verboten, dort Mai-Kundgebungen abzuhalten. Rund 140 Personen wurden in der Nähe des Taksim-Platzes festgenommen. Außerdem setzte die Polizei Gummigeschosse, Wasserwerfer und Tränengas gegen Demonstranten ein.

comments powered by HyperComments