Merkel verteidigt Freihandelsabkommen TTIP mit den USA

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Mit dem Argument, dass man auf lange Sicht auch mit Russland eine Freihandelszone von Wladiwostok bis Lissabon schaffen möchte, verteidigte Merkel das Freihandelsabkommen TTIP mit den USA. Allerdings gibt es grundlegende Unterschiede in den Abkommen. So sind in Russland zum Beispiel genmanipulierte Nahrungsmittel verboten, aber in den USA nicht.