Papst Franziskus verurteilt "ungerechte Sanktionen" gegen Russland

Papst Franziskus verurteilt „ungerechte Sanktionen“ gegen Russland
Papst Franziskus verurteilt „ungerechte Sanktionen“ gegen Russland
Während eines Treffens mit dem Präsidenten des Jüdischen Kongresses in Russland, Yuri Kanner, hat Papst Franziskus am Montag betont, dass es vor allem die russische Bevölkerung ist, die unter den „ungerechten europäischen Sanktionen“ leidet.

 „Der Pontifex hat die Bedeutung der Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz hervorgehoben. Ebenso betonte er, dass es in seinen Augen  schlecht ist, wenn unter finanzpolitischen Aktionen der Politiker normale Leute leiden, wie im Falle der ungerechten Sanktionen gegen Russland.“

Quelle: Ruptly
So Yuri Kanner nach seiner Audienz mit dem Papst in Rom gegenüber Journalisten. Weiter führte er aus:
„Ich sagte ihm auch, dass seine Unterstützung als geistlicher Führer einer Weltregion gerade im jetzigen Moment für uns sehr wichtig ist, angesichts der Spannungen mit dem Westen."
Zudem informierte der Vertreter der jüdischen Gemeinschaft in Russland über die weiteren Themen die er mit dem Papst besprochen hatte, darunter auch „die letzten Gewaltakte des radikalen Islamismus“.