Massenhafte Vertreibung durch Weltbank-Projekte

Quelle: RT
Quelle: RT
Trotz des Postulats, die Rechte indigener Völker zu schützen, sind durch Entwicklungsprojekte der Weltbank allein in den letzten zehn Jahren mehr als drei Millionen Menschen weltweit umgesiedelt worden oder haben ihre Lebensgrundlage verloren. Dabei wurden die zahlreichen Betroffenen oft Opfer gewaltsamer Vertreibungen oder Menschenrechtsverletzungen.