Klitschko muss in Osnabrück einstecken: „Nazi-Kollaborateur geh nach Hause!"

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Der Bürgermeister von Kiew und Profi-Boxer Witali Klitschko erklärte während einer Rede auf einer Konferenz in Osnabrück am 26. März, dass die jüngsten Kampfhandlungen in der Ostukraine „nicht ein Kampf zwischen Russland und der Ukraine" seien, sondern "ein Konflikt zwischen Russland und dem Westen". Trotz wiederholten Unterbrechungen und Widerspruch aus dem Publikum gab er Russland die vollständig Schuld für die Kämpfe, die es laut ihm „ohne Russlands Waffenlieferungen und finanzielle Unterstützung nicht gäbe“.

comments powered by HyperComments