icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

US-Außenpolitik Ursache für Eskalation in Jemen

US-Außenpolitik Ursache für Eskalation in Jemen
Quelle: RT
Saudi-Arabien, das seinen südlichen Nachbarn als „natürliches Hinterland“ betrachtet, hat begonnen, gemeinsam mit US-amerikanischer Hilfe gegen die pro-iranischen schiitischen Huthi-Rebellen in Sanaa vorzugehen. Jemen droht nach Syrien, Irak und Libyen zum nächsten Schauplatz eines Stellvertreterkrieges zu mutieren. Kritiker monieren die vermeintliche Erfolgsgeschichte US-amerikanischer Anti-Terror-Operationen. Der eskalierende Bürgerkrieg auf der Arabischen Halbinsel führt den Misserfolg der US-Außenpolitik in Jemen vor.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen