Türkei: Wütende Proteste auf Grund Sexualmordes an 20-jähriger Studentin

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Fünf aufständische Frauen ketteten sich vor dem Gerichtsgebäude in Mersin fest. In mehreren Städten brachen Proteste auf Grund des Mordes an der 20-jährigen Psychologiestudentin aus.

Es kam zu mehreren Festnahmen. Als einzige verbliebende Mitfahrerin im Bus versuchte der Busfahrer sie zu vergewaltigen. Als das Mädchen sich wehrte, stach er auf sie ein, schnitt ihr die Hände ab und verbrannte diese. Seit Mittwoch galt sie als vermisst. Ihre Leiche wurde am Freitag gefunden.