Kairo: Heftige Ausschreitungen zwischen Fußballfans und Polizisten- 22Tote

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Mindestens 22 Menschen starben und weitere 20 wurden verletzt, als Fußball-Fans mit der Polizei in Kairo zusammenstießen, am Sonntagabend.

Fans wurden auseinander getrieben, indem die Polizei Tränengas in die Menge von Zamalek SC -Fans abfeuerte, die versuchten sich Zugang zum Stadion zu verschaffen, um das Spiel gegen den ENPPI-Sport-Club verfolgen zu können. Zeugen geben den Behörden die Schuld für die Tragödie, weil nur ein einziges Tor geöffnet wurde. Als Reaktion hat die Polizei Haftbefehle gegen die Führer des Zamalek-Fan-Clubs ,,Die weißen Ritter“ erlassen.

Vor drei Jahren starben bei einer ähnlichen Eskalation über 70 Menschen. Daraufhin wurden für die Anwesenheit bei Fußballspielen starke Beschränkungen eingeführt. Vor Kurzem hob man diese auf, aber wird diese wohl, nach den Ereignissen am Sonntag, wieder einführen. Zumindest haben die Behörden, auf Grund der Tragödie, die Fußball-Liga-Spiele bis auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.