Katastrophale humanitäre Lage in der Ostukraine - 100 Tote Zivilisten in einer Woche

Katastrophale humanitäre Lage in der Ostukraine – 100 Tote Zivilisten in einer Woche
Katastrophale humanitäre Lage in der Ostukraine – 100 Tote Zivilisten in einer Woche
RT-Korrespondent Roman Kosarew berichtet aus Donezk von der sich dramatisch verschlechternden humanitären Lage in der Frontregion. Die Bilanz allein im Januar: 15 Schulen, ein Dutzend Kindergärten und mehrere Krankenhäuser wurden durch Artilleriefeuer beschädigt. Dialyse-Patienten sterben reihenweise auf Grund von Medikamenten-Mangel. Allein in der Stadt Gorlowka wurden in einer Woche über 100 Zivilisten durch Granateinschläge getötet und über 300 verletzt.